Alice Francis // Electric Shock

Alice Francis Electric Shock CoverEin Faible für die Musik der Zwanziger und Dreißiger hat die in Köln lebende Alice Francis, die auf ihrem neuen Album ‚Electric Shock‘ auf den Spuren von Josephine Baker und Beyoncé wandelt. Unterstützt von Produzent Goldielocks und One-Man-Chor Sir Chul Min Yoo gibt die stimmlich vielseitige Sängerin mit tansanisch-rumänischen Wurzeln ihrem elektrifizierten Neo-Swing die Sporen. Die Mischung aus entlegenen mechanischen und zeitgeistig-digitalen Klangquellen versetzt Körper und Geist in wohlige Schwingung. In detailverliebter Studioarbeit hat das Trio 17 Tracks eingespielt, bei denen eine Menge exotischer Instrumente zum Einsatz kommen. Mit der Folge, dass die Bandbreite der musikalischen Einflüsse nun von Blues über Swing, Pop, Elektro, House und Ragga bis zur Klassik reicht.

Alice Francis – Electric Shock (Täem Täem/Soulfood) CD TTCD 1201 // ab 28.04.2017 im Handel