Kasabian // For Crying Out Loud

Kasabian For Crying Out Loud CoverWenn Serge Pizzorno auf sein privates 2016 zurückblickt, dann hat er keinen Grund zu klagen. Der Gitarrist und Songschreiber der britischen Band Kasabian hat nicht nur geheiratet, sondern obendrauf gewann sein Lieblingsverein Leicester City auch noch die Premier League. Doch während Pizzorno die Sonne aus dem Allerwertesten schien, ging es seinem Bandkollegen Tom Meighan alles andere als gut. Die Scheidung und der Tod eines Freundes nahmen den Sänger schwer mit. „Unser neues Album klingt genau deshalb so positiv“, so Pizzorno. „Ich wollte Tom helfen, das durchzustehen, ihm einen Ausweg aufzeigen.“ Tatsächlich strotzt ‚For Crying Out Loud‘, das sechste Kasabian-Album, vor guter Laune und Mitsing-Refrains. Nur sechs Wochen gab Pizzorno sich für die Demos Zeit, und während er sich von Bands wie Nirvana, The Stooges und The Beatles inspirieren ließ, flammte seine Liebe zur Gitarre wieder auf. Nach dem von elektronischen Experimenten geprägten Vorgänger machen Kasabian also endlich wieder das, was sie am besten können: Rockmusik. „Mein Ziel war, Gitarrenmusik vor dem Abgrund zu retten“, grinst Pizzorno. „Natürlich sage ich das mit einem Zwinkern im Auge. Aber das Album ist auch einfach voll mit Tunes.“ Wo er Recht hat, hat er Recht.

Kasabian – For Crying Out Loud (Columbia/Sony) LP 88985418031 / Deluxe (2CD) 88985421272 / CD 88985418012 // ab 05.05.2017 im Handel