Mando Diao // Good Times

Mando Diao Good Times CoverDie Welt steht Kopf, aber Mando Diao haben offenbar gute Laune. Splitterfasernackt springen die Schweden auf dem Cover ihres neuen Albums durch den Garten Eden, und dann trägt das Werk auch noch den Titel ‚Good Times‘. „Mir ist klar, dass das womöglich naiv wirkt. Natürlich sind das im Moment keine guten Zeiten, in denen wir leben“, sagt Sänger Björn Dixgård. „Aber wir hatten bei den Aufnahmen einfach Spaß – und nach dem, was wir als Band hinter uns haben, war es an der Zeit, mal wieder positiv zu denken.“ Zwei Jahre ist es her, dass Gustaf Norén die Band sang- und klanglos verlassen hat. Er hatte einfach keine Lust mehr auf das Musikbusiness. Ein paar Tage haderte Dixgård mit der Frage, wie und ob es mit Mando Diao weitergehen soll, und kam dann zu dem Schluss: So leicht gibt er nicht auf! Für Norén stieß Jens Siverstedt dazu. In einer einsamen Hütte auf der schwedischen Insel Gorland feilte die Band an neuen Songs – und tatsächlich hört man ‚Good Times‘ die neu entfachte Spielfreude an. Während der elektronische Vorgänger ‚Ælita‘ eher ein Totalausfall war, bewegen die neuen Songs sich zwischen Rock, Soul und ein bisschen Funk. Sie sind tanzbar und haben trotzdem Ecken und Kanten. Genau so müssen Mando Diao klingen. „Die Stimmung in der Band ist jetzt eine ganz andere“, sagt Dixgård. „Das ist doch das Schöne am Leben: Man verliert etwas, gewinnt dafür aber etwas Neues.“

Mando Diao – Good Times (BMG/Warner) LP 405053827500 / Ltd. Edition (CD) 405053827498 / CD 405053827496 // ab 12.05.2017 im Handel