Eric Schaefer // Kyoto Mon Amour

Eric Schaefer Kyoto Mon Amour Cover„Es hat mich immer wieder nach Asien gezogen, und dieser Kontakt hat mein Leben geprägt“, erzählt der Schlagzeuger und Komponist Eric Schaefer. Der Grundstein zu ‚Kyoto Mon Amour‘ wurde 2012 bei einem dreimonatigen Studienaufenthalt Schaefers in der Kaiserstadt gelegt. Intensiv studierte er die alte höfische Gagaku-Musik. Gemeinsam mit der Koto-Virtuosin Naoko Kikuchi, dem Klarinettisten Kazutoki und dem Kontrabassisten John Eckhardt erschafft Schaefer Musik, die wie ein Brückenschlag zwischen Japan und Europa ist. Alle Farben und Rhythmen der Klarinette und der Koto (eine Wölbbrettzither) ordnen sich dabei der Schönheit der Musik unter und laden sich im Spiel von Schaefer und Eckhard mit Dynamik und Swing auf. Eine Art Schlüsselstück ist der ruhig dahinschreitende „Santoka’s Walk“, der musikalisch die wandelnden Eindrücke des Geistes aufzeichnet. Neben ruhigen Stücken findet sich auf dem Album auch das pulsierende Getriebe der Großstädte („Ticket To Osaka“) wieder. Die Gegensätze der japanischen Gegenwart zwischen Tradition und Avantgarde, zwischen Schlichtheit und Reichtum werden hier eindrucksvoll vermittelt.

Eric Schaefer – Kyoto Mon Amour (ACT/edel) LP 1098351ACT (ab 19.5.) / CD 1098352ACT // ab 28.04.2017 im Handel