All Time Low // Last Young Renegade

All Time Low Last Young Renegade CoverMit süffigem Pop-Punk ging es für den Vierer aus Baltimore geradewegs bergauf, sein letztes Studioalbum ‚Future Hearts‘ (2015) stieg auf Platz zwei der Billboard Charts ein. „Wir waren ekstatisch!“, erinnert sich Sänger und Songwriter Alex Gaskarth frohgemut. „Nachdem wir zehn Jahre zusammen waren, freuten wir uns, so viele neue Fans zu finden.”

„Sie kauften das Album und kamen zu den Shows. Unglaublich, es gibt definitiv noch Luft nach oben!“ War „Future Hearts“ noch ein pures Pop-Punkalbum, das an Green Day, Blink 182 und Goldfinger erinnerte, schlägt das brandneue „The Last Renegade“ neue Töne an. Heute erinnert die Musik des Quartetts eher an Neo-Rocker wie Fall Out Boy, Panic At The Disco und The Academy Is … „Als Band sind wir lange Zeit zusammen, so war es ein natürlicher Prozess, wachsen zu wollen. Ich liebe alle genannten Bands! Aber es gibt auch Einflüsse von Acts, die niemand vermuten würde: Bowie, Prince, Depeche Mode und Cure. So nutzten wir etwa analoge Syntheziser.“ Besonders für die langjährigen Anhänger von All Time Low mag das ein Problem sein, fürchtet Gaskarth. „Es gibt immer Leute, die keine Änderungen akzeptieren. Sie wollen Lieder hören, die unseren alten Hits ähneln. Erfreulicherweise war das Feedback auf die neuen Songs positiv. Kürzlich gastierten wir in Deutschland und stellten unsere neue Single ‚Dirty Laundry‘ und den Titelsong ‚Last Young Renegade‘ vor – und das gesamte Publikum hat mitgesungen!“

 

All Time Low –Last Young Renegade (Atlantic/Warner) LP 7567866158 / CD 7567866168 // ab 02.06.2017 im Handel