Dua Lipa // Dua Lipa

Dua Lipa Dua Lipa CoverPopmusik wird heutzutage ja oft gleichgesetzt mit inhaltslosem Radiogedudel – doch das muss keineswegs immer der Fall sein. „Meine Lieblingskünstlerinnen sind Pink und Nelly Furtado. Was ich an ihnen schätze, ist dass sie Pop machen, aber dabei trotzdem ehrlich sind“, sagt die britische Sängerin Dua Lipa.

„Man kann zu ihren Songs tanzen, aber sie haben gleichzeitig eine gewisse Tiefe. Genau das will ich mit meiner Musik auch erreichen.“ Für die Singles „Be The One“ – der Song verkaufte sich weltweit fast eine Million mal – und „Hotter Than Hell“ heimste die 21-Jährige, deren Eltern aus dem Kosovo stammen und die schon in jungen Jahren Musik machte, bereits eine Menge Vorschusslorbeeren ein: Zig Millionen Views hier, Charterfolge und Award-Nominierungen dort. Anspruchsvoll ist nun auch ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Zwischen tanzbaren R&B- und Soul-Nummern, entspannten Akustiksongs und nachdenklichen Balladen bietet ‚Dua Lipa‘ allerhand Denkstoff. Es geht um zerbrochene Beziehungen, Heimweh oder so wie in „Blow Your Mind“ darum, sich verdammt nochmal nicht unterkriegen zu lassen. „Der Song ist ein ‚Fuck You’ an alle, die einem das Gefühl geben, man müsse bestimmten Kriterien entsprechen oder in irgendeine Box passen“, so Dua Lipa. „Man sollte stolz darauf sein, wer man ist. Und die Botschaft des Songs ist: Wenn ihr mich so sein lasst, wie ich bin, dann haue ich euch um.“ Hat sie doch längst geschafft.

 

Dua Lipa – Dua Lipa (Vertigo/Universal) LP 4797455 / CD 4797454 // ab 02.06.2017 im Handel