Roger Waters // Is This The Life We Really Want?

Roger Waters Is This The Life We Really Want?Das ehemalige Mastermind von Pink Floyd meldet sich nach 25-jähriger Albumpause zurück – und wie. ‚Is This The Life We Really Want?‘ ist eine Kampfansage an die Trump-Administration und eine Welt voller Korruption, Gier und Verlogenheit. Der 73-jährige Wahl-New-Yorker ist ein drahtiger Altrocker, silbernes Haar und weißer Dreitagebart treffen auf triefenden Kulturpessimismus: „Ich komme aus den Sechzigern – einer Zeit der Liebe und Offenheit. Doch was ich da draußen sehe, ist Angst und Wut, die von fiesen Männern benutzt wird, um sich Macht zu verschaffen. Das muss dringend aufhören.“ Weshalb Waters ein Album vorlegt, das kein gutes Haar am aktuellen US-Präsidenten lässt. Den bezeichnet er als Trottel, notorischen Lügner und Möchtegern. „Er hat keine Ahnung von Politik und Wirtschaft“, so Waters, der sich für dieses Werk prominente Unterstützung geholt hat. Nämlich Nigel Godrich, Produzent von Radiohead, dessen Handschrift überdeutlich ist. Er versorgt Waters Mix aus eindringlichen Balladen und opulenten Rockern mit viel Atmosphäre und spannenden Geräuschkulissen. „Nigel hat mich ins Hier und Jetzt geführt. Wofür ich sehr dankbar bin. Hätte ich es alleine gemacht, wäre es altbackener geworden.“ Schließlich, so Waters, könne er sich nie ganz von Pink Floyd lösen, denen er fast 20 Jahre vorstand. Und: „Auf der kommenden Tour werde ich wieder viele alte Sachen spielen.“

 

Roger Waters – Is This The Life We Really Want? (Columbia/Sony) 2LP 88985436491 / CD 88985436482 // ab 02.06.2017 im Handel