Ani DiFranco // Binary

Ani Difranco Binary CoverSINGER/SONGWRITER Mit ‚Binary‘ kehrt die Singer/Songwriter-Aktivistin in Gefilde zurück, die der Mainstream-Kultur konträr gegenüberstehen. Anerkannt im feministischen Pantheon, ist sie bekannt für ihre direkten politischen Texte, die sich auf ‚Binary‘ wieder zuhauf finden. So legt Ani mit „Pacifist’s Lament“ eine Anleitung zu Gewaltfreiheit vor. In „Terrifying Sight“ thematisiert sie das unbedingte Bedürfnis nach Mitgefühl, und „Play God“ ist ein Weckruf für reproduktive Rechte. Der Titelsong „Binary“ plädiert für ein bewusstes Hören: „Mit einem Ohr hören wir nur, erst mit zwei Ohren können wir das volle Spektrum unserer Wahrnehmungsmöglichkeiten erkennen.“ Unterstützt von Bassist Todd Sickafoose und Drummer Terence Higgins sowie Gästen, darunter Maceo Parker, Keyboarder Ivan Neville und Bassistin Gail Ann Dorsey, legt die Sängerin und Gitarristin eine musikalisch abwechslungsreiche Songfolge vor, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

 

Ani DiFranco – Binary (Aveline/edel) CD 1032617AVR // ab 09.06.2017 im Handel