London Grammar // Truth Is A Beautiful Thing

London Grammar Truth Is A Baeutiful Thing CoverELEKTRO-POP Hannah Reid, 27, ist ein unprätentiöser Typ. Beim Konzert in Berlin kommt die London-Grammar-Sängerin in Jeans und Sweatshirt auf die Bühne. Die ersten Takte der Ballade „Rooting for you“ singt sie mit ihrer glasklaren Stimme a cappella. Live funktioniert dieses Lied ebenso gut wie auf Platte. Es eröffnet das zweite Album ,Truth Is A Beautiful Thing’. Melancholie regiert dieses Werk, dabei halten sich die Briten nicht für Trauerklöße. „Wir albern dauernd herum“, sagt Gitarrist Dan Rothman. „Trotzdem inspiriert uns melancholische Musik am meisten.“ Also trumpft der Elektro-Pop des Trios nicht mit lauten Riffs auf, sondern mit eher filigranen Klängen. Selbst wenn bei „Hell To The Liars“ die Streicher ihren großen Auftritt haben, wirkt das nicht überfrachtet. Dieses Stück könnte als Protestsong durchgehen, der die Verlogenheit vieler Politiker anprangert. So will es Hannah Reid aber nicht verstanden wissen. „Ich schreibe keine sozialkritischen Nummern“, stellt sie klar. „Gleichwohl sauge ich alles auf, was um mich herum passiert. Das fließt unterbewusst in meine Texte ein.“

 

London Grammar – Truth Is A Beautiful Thing (Island/Universal) LP 5754245 / Deluxe Edition (2CD) 5759327 / CD 5759324 // ab 09.06.2016 im Handel