Możdżer, Rantala & Wollny // Jazz at Berlin Philharmonic VII – Piano Night

Leszek Możdżer, Iiro Rantala, Michael Wollny Jazz at Berlin Philharmonic VII – Piano Night CoverPIANO-JAZZ „Drei Männer, drei Flügel, ein Gefühl – Jazz“: So fasste das ZDF heute journal den Pianogipfel vom 31. Mai 2016 im ausverkauften großen Saal der Berliner Philharmonie zusammen, der nun exklusiv auf Vinyl vorliegt. Iiro Rantala, Leszek Możdżer, Michael Wollny – jeder Einzelne eine Klasse für sich. Im Dezember 2012 gaben die drei Größen des Jazzpianos bereits den Startschuss für die von Siggi Loch kuratierte Konzertreihe „Jazz at Berlin Philharmonic“ im berühmten Klassiktempel der Hauptstadt. Bei ihrem zweiten Gipfeltreffen im ausverkauften großen Saal der Philharmonie ging das Trio hymnisch ins Detail. Alle drei gehören zu einer Generation , die ihr Instrument auch klassisch erlernt hat und schon deshalb um die eigene Musiktradition weiß, die den Jazz und seine Freiheit kennen und lieben gelernt hat, und die aufgrund ihrer Jugend zwangsläufig mit Rock- und Popmusik aufgewachsen ist. Der Finne Iiro Rantala beweist in seiner Komposition seinen Respekt vor der Kraft der Melodien und der im Solo liegenden Freiheit, das alles bringt Rantala auch hier beispielsweise bei seiner Komposition „Freedom“ zusammen. Michael Wollny präsentiert sich im Duo mit Rantala („White Moon“) als vollendeter Klaviermeister, Leszek Możdżer brilliert im fast cineastischen „She Said She Was A Painter“. Beim großen Finale improvisieren alle drei gemeinsam über George Gershwins „Summertime“ und Chick Coreas „La Fiesta“.

Leszek Możdżer, Iiro Rantala & Michael Wollny – Jazz at Berlin Philharmonic VII – Piano Night (ACT Music / Edel) LP (180g) 1098421ACT // ab 22.04.2017 im Handel