Haudegen // Blut, Schweiß & Tränen

Haudegen (Foto: Marcel Hotze)

Haudegen (Foto: Marcel Hotze)

DEUTSCH-ROCK Was für ein Rundumschlag: Haudegen, das Deutsch-Rock-Duo aus Berlin, verabschieden sich vom Major-Label und veröffentlichen mit ‚Blut, Schweiß und Tränen‘ ein ambitioniertes Dreifach-Album, das fast schon einem Band-Manifest gleicht. Wobei der Begriff „Dreifach-Album“ dem Ganzen auch nicht wirklich gerecht wird. Eher sind es drei Alben auf einmal, jedes mit seiner eigenen Ausrichtung. Auf ‚Blut‘ verleihen Haudegen ihrer Wut Ausdruck, ‚Schweiß‘ knüpft an die vergangenen drei Alben an, die ihnen den Ruf der ebenso ehrlichen wie derben Gossenpoeten eingebracht haben, während ‚Tränen‘ die ruhige, melancholische Seite von Sven Gillert und Hagen Stoll zeigt.

Haudegen Blut, Schweiß & Tränen CoverDie ehemaligen Türsteher aus Berlin-Marzahn waren zunächst als Rapper unterwegs, wechselten jedoch bald zum Gitarrenrock mit deutschen Texten, das Debüt ‚Schlicht & Ergreifend‘ (2011) wurde mit Gold ausgezeichnet. Heute sieht sich das Duo auch in der Tradition von Liedermachern wie Reinhard Mey. „Wir haben dieses Dreifach-Album komplett unabhängig produziert“, erzählt Hagen Stoll, „wir hatten davor nie die Möglichkeit, alle unsere künstlerischen und musikalischen Nuancen auf einmal zu zeigen.“ Was sie jetzt mit dem Mammutwerk nachholen. Das „Debütalbum, wie es hätte sein sollen“, nennt Hagen das Album-Trio.

Die Plattenladentipps verlosen drei signierte 3CD-Boxen des neuen Haudegen-Albums! Zum Gewinnspiel geht’s hier entlang!

Haudegen – Blut, Schweiß & Tränen (Blut Schweiß & Tränen/tonpool) 3CD 981013 / Blut (CD) 981033 / Schweiß (CD) 981043 / Tränen (CD) 981053 // ab 21.07.2017 im Handel