Shaman’s Harvest // Red Hands Black Deeds

Shaman’s Harvest Red Hands Black Deeds CoverHARDROCK Den Brennpunkt zwischen dem Mittleren Westen und der Pazifikküste will die Missouri-Band Shaman’s Harvest mit ihrer Musik finden. Mit ihrem neuen Longplayer ‚Red Hands Black Deeds‘ gelingt dieses Unterfangen punktgenau. Nachdem sich Sänger Nathan Hunt, Bassist Matt Fisher, Drummer Adam Zemanek und die Gitarristen Derrick Shipp und Josh Hamler von digitaler Effekthascherei verabschiedet hatten, klingt ihr Sound nun wesentlich vielschichtiger und eindringlicher als früher – nicht zuletzt unter Verwendung von Vintage Amps, Ziegenhufen (zu hören auf „Blood Trophies“) oder einem Wählscheibentelefon, das auf dem Outro „Scavengers“ verwendet wird. Auch textlich wagt sich die Band in neue Gefilde vor und bezieht zu den aktuellen politischen und sozialen Verhältnissen in den USA Stellung. So tasten sie sich in „A Longer View“ an den weltweiten Rassismus heran, während sich „The Broken Ones“ mit der Immigrationsthematik beschäftigt.

Shaman’s Harvest – Red Hands Black Deeds (Mascot/rough trade) LP (180g red vinyl, Gatefold) M75261 / CD M75262 // ab 28.07.2017 im Handel