Neil Young // Hitchhiker

Neil Young Hitchhiker CoverFOLK ‚Hitchhiker‘ gilt als das „verschollene Album“ Neil Youngs, das über 40 Jahre nach seiner Entstehung nun endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. ‚Hitchhiker‘ hatte Neil Young als eins der Alben genannt, die zusammen mit dem zweiten Teil seines Archivs veröffentlicht werden sollten.

Das Archiv der kanadischen Singer/Songwriter-Legende scheint schier unendlich. Einmal mehr hat Neil Young die Pforten zu seiner Sammlung geöffnet und legt mit ‚Hitchhiker‘ ein Werk vor, das er 1976 – allein an der Akustik-Gitarre und Mundharmonika – in nur einer einzigen Session in den Indigo Ranch Studios in Malibu aufgenommen hatte. Von Freund und Wegbegleiter David Briggs produziert, entstand das mit zehn Songs bestückte Album zwischen den Longplayern ‚Zuma‘ und ‚American Stars And Bars‘. Youngs Performance ist hier einfach leidenschaftlich und atemberaubend. Die Schlichtheit seines Gesangs, nur vom Klang der Gitarre begleitet, ist dennoch klar und kraftvoll. Einige Songs sind zuvor nie gehört worden, wurden nie veröffentlicht oder bei seinen Konzerten gespielt. Im zweiten Band seiner Memoiren, „Special Deluxe“, schrieb Neil Young über die Aufnahmen: „Ich blieb die ganze Nacht mit David dort und nahm neun Akustik-Songs auf, bis wir ein Band hatten, das ich ,Hitchhiker’ nannte. Es war in sich durch und durch stimmig, obwohl ich dabei reichlich zugedröhnt war, das kann man deutlich heraushören. Briggs war im Regieraum und mischte live an seinem Lieblingspult.“

Neil Young – Hitchhiker (Reprise/Warner) LP 9362491261 / CD 9362491138 // ab 08.09.2017 im Handel