Lizz Wright // Grace

Lizz Wright Grace CoverJAZZ Rund 70 Vorschläge ließ sich die Jazzsängerin Lizz Wright für ihr neues Album ‚Grace‘ vom Songwriter und Produzenten Joe Henry unterbreiten, neun Stücke fanden schließlich den Weg auf das Album, das gespickt ist mit Songs von Größen wie Ray Charles, Nina Simone und Bob Dylan, aber auch von aufstrebenden Künstlern wie Rose Cousins, die den Titeltrack komponierte. Sie alle spiegeln Wrights ländlichen Background wider und enthüllen zugleich das Wurzelwerk der Geschichten und Songs, das die vielfältigen Traditionen der US-amerikanischen Musik miteinander verbindet. Lizz Wright, die kein x-beliebiges Coveralbum machen wollte, legte sich vorab auf das Leitmotiv „Grace“ (Gnade, Anmut) fest. Die Art und Weise, wie sie sich dabei der Songs annahm und ihr mit Maia Sharp komponiertes Stück „All The Way Here“ hinzufügte, ist wirklich beeindruckend. Wenn man es nicht wüsste, käme man kaum auf die Idee, dass es sich bei so vielen Stücken um Coverversionen handelt.

Lizz Wright – Grace (Concord/Universal) LP 7203318 / CD 7202865 // ab 15.09.2017 im Handel