Cécile McLorin Salvant // Dreams And Daggers

Cécile McLorin Salvant Dreams And Daggers CoverJAZZ Grammy-Gewinnerin Cécile McLorin Salvant hat in ihrer Karriere einen bemerkenswerten Aufstieg erfahren. Mit ‚Dreams And Daggers‘, ihrem dritten Album für Mack Avenue Records, macht die Sängerin jetzt einen weiteren großen Sprung nach vorn.

Die US-amerikanische Jazzsängerin und Komponistin Cécile McLorin Salvant dominierte bereits mit ihrem 2013 erschienenen Debüt ‚Woman Child‘ den Downbeat Critics Poll in gleich vier Kategorien, für ‚For One To Love‘ (2015) gab es den Grammy in der Rubrik „Best Vocal Jazz Album“. Jetzt treibt sie auf ‚Dreams And Daggers‘ ihre zeitlos schöne Stimme in Höhen, die ihren Weg zum Starruhm noch weiter beschleunigen dürften. Für Wynton Marsalis bewegt sich die Tochter eines aus Haiti stammenden Arztes und einer französisch-guadeloupischen Mutter auf einem Niveau, das man in einer Generation nur ein- oder zweimal findet. Ganz nah dran ist die multilinguale und -kulturelle Sängerin an ihren Vorbildern wie Abbey Lincoln, Bessie Smith, Sarah Vaughan und Billie Holiday. Die emotionale Bandbreite, die Cécile McLorin Salvant mit ihrer Stimme abdeckt, die in tiefste Tiefen und ungefilterte Höhen reicht, ist schlicht ergreifend. Aufgenommen hat Cécile ihre insgesamt 23 Songs teilweise live und im Studio mit Streichquartett. Neben Eigenkompositionen finden sich auch Standards wie „You’re My Thrill” and „My Man’s Gone Now” darunter.

Cécile McLorin Salvant – Dreams And Daggers (Mack Avenue/In-Akustik) 3LP 03211201 / 2CD 0321120 // ab 29.09.2017 im Handel