Chris Rea // Road Songs For Lovers

Chris Rea Road Songs For Lovers CoverSONGWRITER-POP Nach langer, schwerer Krankheit ist Chris Rea nicht nur produktiver denn je, seine Musik hat auch enorm an Intensität und Tiefe gewonnen.

Er hat eine zweite Chance bekommen – und nutzt sie in vollen Zügen. Seit seiner Krebserkrankung malt, schreibt und tourt der 66-jährige Brite wie ein Weltmeister, produziert Filme nebst aufwendiger Boxsets und strotzt vor Kreativität. Wenn er nicht in seinen geliebten Vintage-Rennautos sitzt, steht er im Atelier, auf der Bühne oder im Studio. Dort hat er nun ‚Road Songs For Lovers‘, sein erstes kommerzielles Album seit Jahren, aufgenommen. Denn im Gegensatz zu seinen Vorgängern handelt es sich hier nicht um ein lupenreines Blues-Epos, sondern zeigt auch wieder den Meister des gefühlvollen Midtempos und der getragenen Balladen, der mit charismatischer Schmirgelpapier-Stimme und wunderbaren Gitarrenlicks selbst die resistentesten Nackenhaare zum Stehen bringt. Einfach, weil das Dutzend Songs Wärme, Harmonie und geballte Lebenslust zum Ausdruck bringt, weil es von Autos, Frauen und dem Spaß an beiden handelt, in „Money“ Tacheles über die moderne Geldgier redet und zudem jede Menge Groove besitzt. So glänzt ‚Road Songs For Lovers‘ mit einer kräftigen Prise Cajun und New Orleans (Akkordeon, Bläser), hat aber auch den Soul, Funk und Beat der legendären Motown-Klassiker. Wohl dem, der das von sich behaupten kann!

Chris Rea – Road Songs For Lovers (BMG/Warner) 2LP 405053829084 / CD 405053829083 // ab 29.09.2017 im Handel