Alex Christensen & The Berlin Orchestra // Classical 90s Dance

Alex C Classical 90s Dance CoverTECHNO/DANCE Alex Christensen interpretiert auf seinem neuen Album ‚Classical 90s Dance‘ 14 bekannte Tracks neu. Gemeinsam mit dem Berlin Orchestra pustet er den Staub alter Tage von den größten Techno-Dance-Hits der Neunziger und verleiht ihnen einen modernen Glanz. 14 Neuauflagen von absoluten Ohrwürmern, darunter „Rhythm Is A Dancer“, „What Is Love“, „Das Boot“, „Redemption“ und „Children“, sind in den neuen Orchester-Versionen anders zu entdecken und zu genießen. Immer noch tanzbar, wenn auch nicht mehr vordergründig zum Tanzen arrangiert. Christensens wohl ungewöhnlichstes Projekt: Eingespielt mit dem Berlin Orchestra, einem Ensemble bestehend aus 49 Streichern und Bläsern und blutjungen Sängerinnen, lässt er den Vibe der Neunziger vom ersten Ton an wieder aufleben. Mit ‚Classical 90s Dance‘ schließt sich für den zurückhaltenden Hanseaten ein Kreis. Zehn Jahre lang hat sich der DJ, Musiker und Produzent mit Orchestermusik beschäftigt, um sich so die Möglichkeit zu erschließen, selbst mit opulenten Wagner-Bezügen in „The Rise/No Limit“ ohne Limits spielen zu können. Alle Songs, die es aufs Album geschafft haben, besitzen für Alex Christensen einen großen emotionalen Wert. ‚Classical 90s Dance‘ ist für ihn die Evolution von Dance-Tracks zu Songs, deren emotionaler Gehalt die Hörer berührt.

 

Alex Christensen & The Berlin Orchestra – Classical 90s Dance (Starwatch/Warner) Extended Edition (CD) 505419786162 / CD 505419784372 // ab 06.10.2017 im Handel