Stefano Bollani Trio // Mediterraneo – Jazz at Berlin Philharmonic VIII

Stefano Bollani Trio Mediterrano Jazz At Berlin Philharmonic CoverJAZZ/KLASSIK Im Juni lud der italienische Pianist und Sänger Stefano Bollani in den großen Saal der Berliner Philharmonie zu einem italienischen Abend. Die musikalische Reise durch sein Heimatland, gespickt mit Melodien von Claudio Monteverdi, Giacomo Puccini, Nino Rota und Ennio Morricone, liegt nun auf CD vor.

Mit ‚Mediterraneo (Jazz at Berlin Philharmonic VIII)‘ geht die Reihe in die nächste Runde. Dem Sound Europas eine Bühne zu geben, ist Anliegen von Kurator Siggi Loch. Welche Spuren die europäische Musik im zeitgenössi­schen Jazz hinterlassen hat, zeigten bereits Konzerte wie ‚Celtic Roots‘ oder ‚Norwegian Wood‘. Viele Wurzeln der europäischen Musik liegen in Italien, etwa die der abendländischen Kunstmusik, die Oper wurde hier geboren, bis heute werden vielfältige Volksmusiken gepflegt. Die Cantautore-­Tradition eint das ganze Land, und auch in der Filmmusik setzt Italien Akzente. Aus diesem reichhaltigen Füllhorn bedient sich ‚Mediterraneo‘. Die achte Ausgabe „Jazz at Berlin Philharmonic“ wurde zum umjubelten Konzertereignis. Stefano Bollano, der italienische Maestro des Jazzpianos, brillierte wie seine dänischen Trio-Mitstreiter Jesper Bodilsen (Bass) und Morten Lund (Drums), Stargast Vincent Peirani (Akkrodeon) sowie 14 Mitglieder der Berliner Philharmoniker mit größter Spielfreude und Virtuosität. Eine wahrhaft berauschende Nacht.

Stefano Bollani Trio – Jazz at Berlin Philharmonic VIII – Mediterraneo (ACT/Edel) CD 1098492ACT // ab 27.10.2017 im Handel