Bongartz, Erlangen: Finissage Julien Fertl mit Moorman am Set

Foto: Julien Fertl / Bongartz

Foto: Julien Fertl / Bongartz

Finissage mit Musik-Set am 11.11.17, 18 Uhr bei Bongartz – Musik in allen Formaten in der Hauptstraße 56, 91054 Erlangen

Es sind Begegnungen mit Menschen, die die Projekte von Julien Fertl dominieren. Menschen unseres Alltags, die durch ihre leidenschaftliche Arbeit auffallen und uns eben diese in Form ihrer inspirierenden Persönlichkeit und wunderbarer Arbeiten zurückgeben: Schreiner, Tattoo-Künstler, Restauratoren oder Musiker. Den Fotografen beschäftigt hierbei vor allem die Frage: Wer formt unsere Gesellschaft, macht sie lebenswert und zu dem, was sie ist? In dieser Ausstellung zeigt der Fotograf eine Auswahl an Begegnungen, die er in den vergangenen Jahren mit Musikern gemacht hat. Hierfür reiste der Fotograf durch Europa, begleitete Bands vor und hinter Bühne und gewann hierbei zahlreiche Einblicke in das Leben eines Berufsmusikers. Spannende und talentierte Künstler, die von Ausdauer und Geduld sprechen. Von Zweifel, viel Freude und Träumen. Von der Liebe zu Fischbrötchen.

Julien Fertl ist freiberuflicher Fotograf und wurde 1989 in Corbeil-Essonnes geboren. Von 2010 bis 2014 studierte er an der TH Georg-Simon-Ohm Design mit dem Schwerpunkt Fotografie. Er lebt und arbeitet in Erlangen.

Die Finissage am 11. November wird musikalisch mit Moormann am Set begleitet.

Der Autor Björn Bischoff schrieb 2013 treffend über Moormann: “In dem Moment, in dem der Tag in die Nacht kippt, wenn sich über die Straßen das Dunkelblau der Dämmerung legt und die Lichter hell und bunt strahlen, genau in dem Moment setzt […] Moormann an.”

Beginn am Samstag, den 11.11.17, 18 Uhr bei Bongartz – Musik in allen Formaten in der Hauptstraße 56, 91054 Erlangen