Black Sabbath // The End – Live In Birmingham

Black Sabbath

Black Sabbath

ROCK Gewitterdonner, Glockenschläge und der einsetzende schwere Riff, so beginnt der Song „Black Sabbath“ auf dem gleichnamigen Albumdebüt der gleichnamigen Band. 1969 erschien eines der einflussreichsten Rockalben aller Zeiten, es inspirierte nicht nur zahllose Bands, sondern ganze Genres wie Heavy Metal, Grunge und Stoner Rock.

Black Sabbath The End Live In Birmingham Cover48 Jahre später beenden Black Sabbath ihre wechselvolle Karriere mit dem Konzertalbum ‚The End – Live In Birmingham‘, das selbstverständlich mit dem Song „Black Sabbath“ beginnt. Zur Idee, Schauer-Rock zu spielen, meinte Mikro-Irrlicht Ozzy Osbourne einmal, die Band habe eine Menschenschlange vor einem Kino gesehen, das einen Horrorfilm zeigte. Leute zahlen Geld, um sich zu gruseln, so entstand die Idee zu ihrem Horror-Rock. Das letzte Konzert gaben Black Sabbath dort, wo alles anfing, in ihrer Heimatstadt Birmingham. Nicht die ganze Urbesetzung hat es bis zur Ziellinie geschafft, Trommel-Veteran Bill Ward blieb außen vor, da die anderen Mitglieder befanden, er sei nicht fit genug. Für ihn wirbelte Ozzys Tour-Schlagzeuger Tommy Clufetos. Die Set List schrieb sich von allein, geboten werden die größten Hits von Black Sabbath in ihren endgültigen Versionen. Das sind neben dem Titelsong Everblacks wie „Into The Void“, „War Pigs“, „Iron Man“ und das unvermeidliche „Paranoid“. Ein Ende für die Ewigkeit.

 

Black Sabbath – The End – Live In Birmingham (Eagle Rock/Universal) 3LP 0416792 / Ltd. Super Deluxe (3CD+DVD+Blu-ray) 0412927 / Blu-ray+CD 0053347 / DVD+CD 0020872 / Blu-ray 0053327 / DVD 0412907 / 2CD 0416782 // ab 17.11.2017 im Handel