Adoro // Irgendwo auf der Welt

Adoro Irgendwo auf der Welt CoverKLASSIK/POP Die fünf Opernsänger von Adoro sorgen für besinnliche Momente. Auf ihrem Winteralbum ‚Irgendwo auf der Welt‘ interpretieren sie Songs von Adel Tawil, Matthias Schweighöfer, Philipp Poisel und vielen anderen. Natürlich kommen auch weihnachtliche Klänge nicht zu kurz. Auf ihrem neuen Album ‚Irgendwo auf der Welt‘ vereinen Adoro 13 unaufgeregt-besinnliche Stücke. Dabei setzen die klassisch geschulten Sänger die Fährte fort, auf der sie sich unzählige Fans und Bewunderer erspielt haben. Bekannte und lange verborgene Lied- und Song-Schätze wurden von Adoro sorgsam auseinandergenommen und neu arrangiert. Und so kann man Stücke hören, denen der Glanz zeitloser Schönheit innewohnt. ‚Irgendwo auf der Welt‘ zollt der Entschleunigung Tribut, ist Labsal für menschliche Sehnsüchte. Eine Einladung zur Hoffnung, die sich aus der Sehnsucht nach Ruhe speist. Adoro schöpfen sie aus Liedern wie Adel Tawils „Ist da jemand“, Philipp Poisels „Ich will nur“ oder Laith Al-Deens „Alles an dir“. Aber das Album setzt auch neue Akzente, diesmal erweitern Adoro ihr Repertoire um ausgewählte Weihnachtslieder. „Leise rieselt der Schnee“, „Still, still, still“ und „Stille Nacht“ geben schon in ihren jeweiligen Titeln vor, warum sich Adoros Weihnachtsliedrepertoire wunderbar ins Albumkonzept einfügen ließ.

 

Adoro – Irgendwo auf der Welt (BMG/Warner) CD 405053834831 // ab 24.11.2017 im Handel