Joe Satriani // What Happens Next

Joe Satriani What Happens Next CoverROCK ‚What Happens Next‘ hat Joe Satriani sein neues Album betitelt, wohlgemerkt ohne Fragezeichen. „Ich wollte bewusst keinen zweifelnden, ängstlichen oder unsicher wirkenden Titel“, so der 61-Jährige, den man getrost als Gitarrengott bezeichnen kann, „sondern einen Titel, der vorwärtsgerichtet und zukunftsorientiert ist.“ Dieser Ansatz spiegelt sich auch in den zwölf neuen Stücken auf Satrianis 16. Album wider. „Für mich ist diese Platte fast ein Neuanfang.“ Satriani setzt auf glasklare, dynamische und packende Gitarrenkompositionen, nicht ohne Grund haben die neuen Stücke Titel wie „Energy“, „Thunder High On The Mountain“ oder, und da muss er selber lachen, „Super Funky Badass“. Verstärkung bekommt Satriani, der früher als Gitarrenlehrer unter anderem Kirk Hammett von Metallica zu seinen Schülern zählte, auf „What Happens Next“ von Chili-Peppers-Drummer Chad Smith sowie Deep-Purple-Bassist Glenn Hughes. „Es sollte auf ‚What Happens Next‘ um die Freude am Spiel gehen. Auf meinen beiden vorherigen Alben habe ich mich stark auf Progressive Rock konzentriert, aber nach ‚Shockwave Supernova‘ (2015) hatte ich genug von solchen komplexen Geschichten.“ Er wollte zurück zu einfacheren, nachvollziehbaren Songstrukturen. Auch seine sonstigen Lieblingsthemen wie Außerirdische und Übersinnliches in jedweder Form kommen diesmal nicht vor. ‚What Happens Next‘ ist Joe Satriani in seiner reinsten Form. Und das klingt verdammt grandios.

 

Joe Satriani – What Happens Next (Legacy/Sony) 2LP 88985460191 / CD 19075802312 // ab 12.01.2018 im Handel