Camille Bertault // Pas de géant

Camille Bertault Pas de géant CoverVOCAL JAZZ Frankreichs neuer Jazz-Shootingstar Camille Bertault schöpft aus dem Wissen einer modernen jungen Frau, die auf verschlungene Wurzeln zurückgreifen kann. Nun lässt sie ihre Kunst auf ihrem Album ‚Pas de géant’ („Giant Steps“) erklingen. In verblüffender Weise verbindet sie Worte, Rhythmen und Noten zu einer Fülle von schnellen Tonfolgen und entlockt der schwelgerisch dargebotenen Musik eine wahre Fülle von Bedeutungen. Rasend schnell und dabei unglaublich sanft singt Bertault in ihrem ganz eigenen Vocalese-Stil. So verbindet sie Wayne Shorters „House Of Jade“ mit einem brasilianischen Text und Bill Evans „Very Early“ mit einem französischen. Mit atemberaubendem Gesang entlockt sie „Aria“ aus Bachs „Goldberg Variationen“ einen neuen Ausdruck und interpretiert französische Pop-Klassiker wie Gainsbourgs „Comment te dire“ mit jazziger Feinfühligkeit. Bertaults Eigenkompositionen fügen sich nahtlos in das berauschend schöne Gesamtkonzept ihres Albums ein.

 

Camille Bertault – Pas de géant (OKeh/Sony Music) LP 88985432491 (ab 26.1.) / CD 88985422322 // ab 19.01.2018 im Handel