Chris Dave And The Drumhedz // Chris Dave And The Drumhedz

Chris Dave And The Drumhedz Chris Dave And The Drumhedz CoverHIPHOP/JAZZ/POP Mit ihrem offiziellen, selbstbetitelten Debütalbum schlagen der US-Schlagzeuger Chris Dave und seine Band ein neues Kapitel in der Musikgeschichte auf. Bislang kennen eher nur Eingeweihte seinen Namen, obwohl der 40-jährige Texaner bereits zuvor im Jazz, HipHop und Pop bei diversen berühmten Alben – wie Adeles ‚21‘ – seine Duftmarke hinterlassen hat. Sein eigenwilliger, einmaliger Sound verschmilzt perfekt mit unterschiedlichsten Ensembles. So beschreibt Schlagzeuger Questlove von The Roots den Stil von Chris Dave mit den Worten: „Er ist mein schlimmster Albtraum“ und er sei „der gefährlichste Drummer überhaupt“. Für sein erstes reguläres eigenes Album hat er sich mit großartigen Gastsängern und Studio-Cracks, darunter Bassist Pino Palladino, zusammengetan, mit denen er elegant zwischen Underground-HipHop, schlankem R&B, herzhaft groovendem Jazz und feinstem Soul neue Maßstäbe in Sachen Black Music setzt.

 

Chris Dave And The Drumhedz – Chris Dave And The Drumhedz (Blue Note/Universal) Ltd. 2LP 3779441 / CD 3779440 // ab 26.01.2018 im Handel