Melody Gardot // Live In Europe

Melody Gardot Live In Europe CoverJAZZPOP Melody Gardot lässt auf sich warten. Ihr Taxifahrer hat die US-Sängerin versetzt, deshalb kommt sie zu spät zum Interview im Büro ihrer Pariser Plattenfirma. Doch das trübt ihre Laune nicht. Hingebungsvoll redet die 33-Jährige über ihr neues Album ,Live in Europe’, das Konzertmitschnitte aus Städten wie Wien, Frankfurt oder Barcelona vereinigt. „Perfektion war für mich bei der Auswahl der Titel nicht entscheidend“, sagt sie. „Mich hat eher interessiert, was ich bei meinen Auftritten gefühlt habe.“ Melody Gardot wollte die Erinnerung an einige besondere Abende wieder wachrufen. Ihre Show im Londoner Palladium zum Beispiel war unvergesslich für sie. Sie ließ sie an die Zeit zurückdenken, als sie in Clubs auftrat: „Ich wurde an diesem Abend etwas nostalgisch und genoss die tolle Energie des Publikums.“ Darum hatte Melody Gardot keine Scheu, über sich selbst zu lachen, während sie in London auf der Bühne ihre Gitarre stimmte. Diesen Moment hat sie ebenso auf ihrem Livealbum festgehalten wie ihre leidenschaftliche „Baby I’m a Fool“-Interpretation, bei der sie das britische Publikum mit ihrer hinreißenden Stimme verzauberte. Danach brachte der Bass „Les Etoiles“ zum Swingen. In Utrecht wetteiferten Klavier und Saxofon bei „Goodbye“ miteinander. In Zürich machte sich Melody Gardot „Over the Rainbow“ mit einem filigranen Mix aus Jazz und Pop bravourös zu eigen. Das bleibt unvergessen.

 

Melody Gardot – Live In Europe (Decca/Universal) 3LP 5765500 / 2CD 5765488 // ab 09.02.2018 im Handel