Echoes Of Swing // Travelin’

Echoes Of Swing Travelin CoverGOOD TIME JAZZ Stil, Eleganz, Finesse, Improvisationsfähigkeit und Humor zeichnen die Echoes Of Swing aus. Seit 20 Jahren ist das Quartett nicht nur in der ganzen Welt unterwegs, sondern reist auch musikalisch durch die Zeit. Ihr Jubiläumsalbum ‚Travelin‘ ist prall bestückt mit 15 Titeln.

Mitreißend ist die musikalische Weltreise, zu der die Echoes Of Swing, bestehend aus Colin T. Dawson an der Trompete, Chris Hopkins am Altsaxofon, Bernd Lhotzky am Piano und Oliver Mewes am Schlagzeug, ihre Zuhörer einladen. Gehen sie doch zurück zum klassischen Jazz der Zwanziger- bis Fünfzigerjahre, um ihn in die Gegenwart mitzunehmen und auf ihre unverwechselbare Weise für die Zukunft zu gestalten. Auf ‚Travelin‘ greifen sie unterwegs Erlebtes auf und fassen das Reisen allgemein ins Auge. Im Opener kommt der „Orient Express“ mit Blues und orientalischen Klängen auf Touren. Weiter geht es mit dem „Wrack der guten Hoffnung“ in die Südsee, wo das Quartett mit „The Fiji Hula Bula“ dem Laissez faire frönt, während es mit Sidney Bechets „Southern Sunsets“ in schwüle Nächte eintaucht. Nach einem rasant swingenden Ausflug in Colin Dawsons englische Heimat mit „Gan Hyem“ geht es im Oldtimer auf die Piste („En Auto“), bevor man klassisch-dramatisch mit der „Cabin In The Sky“ abhebt. Und was könnte das Fliegen noch besser illustrieren als der italienische Gassenhauer „Volare“? Jedes Arrangement, jeder Klassiker zeugt von der großen Spielkunst und dem feinen Humor des swingenden Quartetts.

 

Echoes Of Swing – Travelin’ (ACT/edel) LP 1091041ACT / CD 1091042ACT // ab 23.02.2018 im Handel