Metallica // The 5.98 EP – Garage Days Re-Revisited

Metallica The 5.98 EP CoverTHRASH METAL Am 21. August 1987 erschien ‚The $5.98 EP – Garage Days Re-Revisited‘. Es war die erste Veröffentlichung mit Ex-Flotsam & Jetsam-Bassist Jason Newstedt. Der war als Ersatzmann für den im September 1986 bei einem Tourbusunfall in Schweden tödlich verunglückten Cliff Burton auserkoren worden. Keine leichte Aufgabe, wie man im Rückblick miterleben musste. Besagte EP erschien zwischen ihren Meisterwerken ‚Master Of Puppets‘ (1986) und ‚…And Justice For All‘ (1988). Sie enthält fünf Songs, allesamt Coverversionen, die in der Garage von Schlagzeuger Lars Ulrich aufgenommen wurden: „Helpless“, im Original von der britischen „New Wave of British Heavy Metal“-Band Diamond Head, „The Small Hours“ von der schottischen Metalband Holocaust, „The Wait“ von Killing Joke, „Crash Course In Brain Surgery“ von den walisischen Hardrockern Budgie und dem Misfits-Song „Last Caress/Green Hell“. Wem die Songs bekannt vorkommen: alle fünf waren Teil des ‚Garage, Inc.‘-Cover-Doppelalbums (1998). Die Bandmitglieder waren sich jedoch einig, dass es höchste Zeit sei, die Sammlung im ursprünglichen EP-Format erneut aufzulegen. Und dass die EP auch heute noch für Metallica relevant ist, zeigt einerseits die Wiederveröffentlichung in verschiedensten Versionen, andererseits die Tatsache, dass sie auf ihrer aktuellen Europatournee Songs davon spiel(t)en – etwa „Last Caress“.

 

Metallica – The 5.98 EP – Garage Days Re-Revisited (Blackened/Universal) LP 6727200 / MC 6727201 / Limited Edition (CD) 6727210 / CD 6727198 // ab 13.04.2018 im Handel