Sasha // Schlüsselkind

Sasha Schlüsselkind CoverDEUTSCH-POP Sasha erfindet sich gerne neu. Als Dick Brave ging er seiner Liebe für Rockabilly nach, unter dem Namen Alive & Swingin’ zollte er gemeinsam mit Xavier Naidoo, Rea Garvey und Michael Mittermeier dem legendären Rat Pack und der Swing Ära Tribut. Sein neuster Streich: Sasha singt jetzt Deutsch. „Den Wunsch habe ich schon sehr lange gehegt“, sagt der 46-Jährige. „Bloß irgendwie kam bisher immer etwas Anderes dazwischen. Vor zwei Jahren hat sich der Gedanke dann verfestigt.“ Gemeinsam mit seinen Langzeit-Kollaborateuren Robin Grubert und Ali Zuckowski schrieb Sascha sein erstes deutschsprachiges Album ‚Schlüsselkind‘: 14 Songs, die musikalisch alle Spielarten des Pop bedienen und textlich wie eine Art Lebensrückblick wirken. Es geht um Freundschaft, Liebe und seine Jugend. Sasha macht seiner Frau eine Liebeserklärung („Du fängst mich ein“), singt seinem besten Freund ein Ständchen („Immer wie immer“) und erzählt von seiner Kindheit als Schlüsselkind („Schlüsselkind“). „Ich hatte das Bedürfnis, in den Songs etwas zu sagen, das mich wirklich betrifft. Sie sollten ganz nah dran sein“, erklärt er. „Dabei war mir wichtig, dass ich sprachlich ich selbst bleibe, dass die Texte eine gerade Sprache haben. Klar ist der Grad zum Kitsch im Deutschen oft schmal. Aber irgendwann habe ich gemerkt, dass mir das egal ist. Wenn es so aus mir herauskommt, dann bin ich jetzt halt mal kitschig!“ Ist er am Ende aber gar nicht.

 

Sasha – Schlüsselkind (Polydor/Universal) Deluxe Edition (2CD) 6741844 / CD 6741840 // ab 13.04.2018 im Handel