OST/Eric Clapton // Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

OST/Various Artists Eric Clapton Life In 12 Bars CoverBLUES/ROCK Slowhand gibt nur selten Interviews, und noch seltener spricht er über sein wohlgehütetes Privatleben. Umso überraschender die aktuelle Dokumentation „Life In 12 Bars“, die nicht nur tiefe Einblicke in die Welt des 73-Jährigen und seine sechs Dekaden umfassende Karriere gewährt, sondern auch mit einem erstklassigen Soundtrack aufwartet.

Im Grunde ist es überfällig: In einer Zeit, da Hinz und Kunz mit Biopics gewürdigt werden, scheint es unbegreiflich, dass ausgerechnet Eric Clapton noch keine vernünftige Doku zuteilwurde. Diese Lücke schließt „Life In 12 Bars“, ein Werk von Oscar-Preisträgerin Lili Fini Zanuck („Miss Daisy und ihr Chauffeur“), das die bewegte Karriere des Ausnahmegitarristen in Bild und Ton einfängt. Das seine musikalischen Stationen (Yardbirds, Cream, Blind Faith, Derek And The Dominos), seine Drogenprobleme, seine Dramen und nicht zuletzt seine Blues-Helden unter die Lupe nimmt. Alles mit einem exzellenten Soundtrack, der nicht weniger als 32 Stücke auf zwei CDs umfasst. Darunter Klassiker von Muddy Waters und Big Bill Broonzy, Claptons Gastspiele bei Aretha Franklin, George Harrison sowie den Beatles und Kostproben seiner diversen Bands nebst Solo-Aktivitäten. Eine echte Werkschau, die zudem mit fünf unveröffentlichten Live-Takes und Alternativ-Versionen aufwartet. Die DVD und die Blu-Ray der Doku folgen am 29. Juni.

 

OST/Eric Clapton – Eric Clapton: Life In 12 Bars (Universal) 4LP 6732132 / 2CD 6732129 // ab 08.06.2018 im Handel