Johnny Marr // Call The Comet

Johnny Marr Call The Comet CoverINDIE-ROCK Vier Jahre nachdem er mit seinem Album ‚Playland‘ in seiner Heimat Großbritannien bis auf Platz neun der Charts kletterte, meldet sich Johnny Marr, legendärer Gitarrist von The Smiths und gefeierter Solo-Künstler, mit seinem dritten Studiowerk ‚Call The Comet‘ zurück.

Neun Monate hat Johnny Marr mit seiner Band an ‚Call The Comet‘ gearbeitet. Herausgekommen sind dabei zwölf Stücke, die von einer nicht allzu fernen Zukunft handeln und sich weitestgehend mit der Idee einer alternativen Gesellschaft, angesichts der aktuellen populistischen Strömungen und ihrer rechten Ideologie, beschäftigen. „‚Call The Comet‘ ist meine Vorstellung eines wundervollen Realismus”, sagt Marr. „In meinen Songs begebe ich mich auf die Suche nach neuen Idealen und beschäftige mich aber auch mit persönlichen Dingen.“ Mit Stücken wie „Rise“ und „The Tracers“ oder „Hi Hello“ legt das Album mächtig gut los. An seine Zeit mit The Smiths erinnern ruhigere Tracks wie „There Is A Light That Never Goes Out“, während sich bei „Dancing Barefoot“ Vergleiche mit Patti Smith aufdrängen. Und das ruhigere „Walking Into The Sea“ ist Inbegriff für das, was man am Brit-Pop von einst bis heute so schätzt. Johnny Marr nach wie vor großartiger Indie-Rock speist sich aus seinen Erfahrungen als Gitarrist und Songschreiber und bindet zugleich neue, moderne Sounds ein.

 

Johnny Marr – Call The Comet (Rykodisc/Warner) LP 9029695583 / CD 9029695584 // ab 15.06.2018 im Handel