Buddy Guy // The Blues Is Alive And Well

Buddy Guy The Blues Is Alive And Well CoverBLUES Buddy Guy ist der Blues – und der Blues ist Buddy Guy: ein 81-jähriger Musikveteran in der Form seines Lebens. Nachzuhören auf seinem 17. Studioalbum, auf dem er geballte Lebenslust, aber auch nachdenkliche Töne serviert – natürlich mit illustrer Begleitung.

„Ich hatte einfach Glück“, singt der Mann aus Louisiana im Opener „A Few Good Years“. Und weiter: „Ich war überall, habe einen Haufen Geld verdient und es sofort wieder ausgegeben. Alles, was ich mir noch wünsche, sind ein paar gute Jahre.“ Der fromme Wunsch eines Spätzünders, der erst mit 50 kommerziellen Erfolg hatte – obwohl er von Gitarrenhelden wie Jimmy Page und Eric Clapton vergöttert wurde. Jetzt ist er einer der letzten seiner Art und unterstreicht noch einmal seine Klasse – mit einem Album, das sämtliche Spielarten des Blues umfasst, Guy als musikalischen Virtuosen, erstklassigen Sänger und charmanten Texter zeigt. Da sinniert er über Liebe, Lust und Leidenschaft, die er auch im fortgeschrittenen Alter auslebt, schwärmt für guten Cognac und Whiskey, verarbeitet den einen oder anderen Herzschmerz und glänzt mit Zeilen wie: „I had my share of women – they had their share of me.“ Oder er sinniert über Gott, den Himmel und den Tod. Wobei er mal von Jeff Beck, Keith Richards oder James Bay begleitet wird oder einen talentierten Harmonika-Spieler namens Mick Jagger präsentiert. Großes Kino!

 

Buddy Guy – The Blues Is Alive And Well (RCA/Sony) LP 190758124711 / CD 190758124728 // ab 15.06.2018 im Handel