Hound // Settle Your Scores

Hound Settle Your Scores CoverHARDROCK/STONER ROCK Hardrock der alten Schule und dennoch absolut frisch und ganz gegenwärtig legt die Formation Hound auf ihrem Debütalbum ‚Settle Your Scores‘ vor. Die Band aus Hildesheim und Hannover ist wie ein tollwütiger Höllenhund mit fünf Köpfen und fünf Paar stampfenden Beinen.  Zwölf Hymnen, wie sie Deep Purple (Mark-II) nicht besser hätten vorlegen können, liefert die seit 2014 durch die Lande tourende Band. Ihr energiegeladener Sound mit dröhnender Hammondorgel, druckvollen Gitarren und einem Rhythmus wie ein Schweizer Uhrwerk fährt in Kopf und Beine. Von der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“ als „die lokale Hoffnung des Classic Rock“ bezeichnet, hat sich Hound längst einen Ruf als außergewöhnliche Live-Band erbellt und beschallt inzwischen die gesamte Republik. Aus den Abgründen des menschlichen Wahns haben sich Wanja Neite (Gesang), Nando Grujic (Gitarre), Jonas Gehlen (Orgel), Yannick Aderb (Bass) und John Senft (Drums) ihre Inspiration geholt. Und die mündet in vor Energie sprühenden Songs, wie den im klassischen Hardrock-Stil aufbereiteten „Not So Long Ago“, „Cursed Place“, „Awful Fellow“ oder „Settle Your Scores“, in der sich Orgel und Gitarre mitreißende Duelle liefern. Abgerundet wird der Retro-Sound mit Heavy-Balladen wie „The Secret Commonwealth“ und dem in bester AC/DC-Manier aufbereiteten „Not At All“. Hound ist wie ein von der Leine gelassenes Hardrock-Monster.

 

Hound – Settle Your Scores (Metalville/rough trade) LP MV0166-V / CD MV0166 // ab 29.06.2018 im Handel