Whiskey Shivers // Some Part Of Something

Whiskey Shivers Some Part of Something CoverBLUEGRASS/COUNTRY Als „apocalyptic Americana” bezeichnet die „Washington Post” die Musik der Whiskey Shivers aus Austin, Texas. Die Band selbst beschreibt ihren Sound als „Trashgrass“. Ihr fünftes Album ‚Some Part Of Something‘ ist derb, rau und ungeschliffen, trotzdem kann man sich dem Reiz ihres grob gemahlenen Old-School-Bluegrass-Sounds nicht entziehen. Enthielten die ersten Alben der Band noch Pop/Rock-Klassiker, die sie im etwas atypischen Bluegrass-Stil coverten, stammen bis auf „Friday I’m In Love“ von The Cure und „True Love (Will Find You In The End)“ von Daniel Johnston alle Songs aus eigener Feder. „Red Rocking Chair” hat das Zeug, zu einem Country-Standard zu werden, während „Liquor, Beer, Wine & Ice” ein locker-leichter Gute-Laune-Song ist. Dazwischen legt die Band um Sänger und Geigen-Master Bobby Fitzgerald eine atemberaubende Geschwindigkeit an den Tag, um selbst Punk-Fans atemlos zurückzulassen.

 

Whiskey Shivers – Some Part Of Something (Devil Duck/Indigo) LP+CD 159341 / CD 159342 // ab 20.07.2018 im Handel