Kids Of Adelaide // Into The Less

Kids Of Adelaide Into The Less CoverFOLK-POP Am Anfang waren Fußgängerzonen ihre Bühnen, die Stuttgarter Benni und Severin begannen als Straßenmusikduo. „Auf der Straße haben wir vor allem akustisch gespielt, daher kommt der Folk-Einfluss“, erklären die beiden Kids Of Adelaide. „Heute ist unser Sound rockiger, düsterer und geht mehr nach vorne. Dabei sind wir nicht auf eine bestimmte Richtung festgelegt, es gibt auch HipHop-Elemente, gerade bei den Drum Grooves, die bei uns ja nur aus Bassdrum und Snare bestehen. Wir definieren uns über unser Zwei-Mann-Band-Setup und nicht über ein musikalisches Genre“, setzen sie hinzu. Zu hören ist das Duo auf seinem neuen Album ‚Into The Less‘. Dafür benutzten die Kids Of Adelaide nur Instrumente, „die wir live zur Verfügung haben. Das sind unsere beiden Stimmen, Bassdrum, Snare, Gitarre und Bass oder Orgel. Damit gehen wir in die Tiefe und schöpfen die Möglichkeiten voll aus. Deshalb wählten wir den Albumtitel ‚Into The Less‘.“ Wie kamen sie eigentlich zu ihrem Bandnamen? „Adelaide steht für einen Raum, in dem man frei sein kann, das zu tun, was einen begeistert. Wir leben mittlerweile seit vier Jahren zusammen in einem 300 Jahre alten Haus mit Scheune, wo wir unser eigenes Studio und Atelier haben. Dort können wir autark an unseren Ideen arbeiten, kreativ sein, uns selbst ausprobieren und die fettesten Partys schmeißen. Dieser Ort ermöglicht es uns überhaupt erst, das tun zu können, was wir tun. Wir hängen quasi an seiner mütterlichen Zitze, daher die Kids …“

 

Kids Of Adelaide – Into The Less (Netmusiczone/Cargo) LP 00126475 / CD 00126476 // ab 31.08.2018 im Handel