Paul McCartney // Egypt Station

Paul McCartney (Foto: Universal Music)

Paul McCartney (Foto: Universal Music)

ROCK/POP Fünf Jahre hat Paul McCartney verstreichen lassen, um endlich ein neues Soloalbum vorzulegen. Statt im Studio war der Ex-Beatle nämlich zuletzt auf großer Welttournee. ‚Egypt Station‘ heißt seine neue Platte, die eine musikalische Reise mit vielen Stationen ist. „Ich habe auf meinem neuen Album all das versammelt, was ich wirklich liebe, und ich hoffe, dass es die Fans auch lieben werden“, so der seit Kurzem 76-jährige Sir Paul.

Paul McCartney Egypt Station CoverAuf ‚Egypt Station‘, seinem mittlerweile 25. Solowerk, erweist sich der Ex-Beatle als ausgezeichneter Reiseleiter. Die Songreise in 14 Etappen beginnt und endet mit zwei Instrumentalstücken, „Station One“ und „Station Two“. Dazwischen wartet auf den Hörer ein rasanter und abwechslungsreicher Mix aus epischen Balladen und gut gelaunten Pop-Rock-Songs. Die melancholische Piano-Ballade „I Don’t Know” mit leichtem Gospel-Touch und zweifelnd fragenden Textzeilen ist ein typischer McCartney, wie man ihn von den späten Beatles-Alben kennt. „Well, I see trouble at every turn/I’ve got so many lessons to learn/What am I doin’ wrong? I don’t know“, singt er mit überraschend tiefer, fast brüchiger Stimme. „Come On To Me” ist ein klassischer Gute-Laune-Rocksong, der auch von einem Album seiner Siebzigerjahre-Band Wings stammen könnte. Und auch die für Paul McCartney obligatorischen Gebete für den Weltfrieden und die Liebe kommen auf ‚Egypt Station‘ mit „Peace Want Peace“ und „Hand In Hand“ nicht zu kurz. Aufgenommen hat McCartney sein neues Album in England und Kalifornien, zusammen mit dem renommierten, für seine musikalische Offenheit bekannten Produzenten Greg Curstin, der unter anderem bereits mit Adele und den Foo Fighters gearbeitet hat. Der enigmatische Albumtitel hat es der britischen Poplegende angetan: „Ich mag die Wörter ‚Egypt Station‘, sind sie für mich doch so etwas wie ein traumhafter Ort, von dem alle Albumtracks ihren Ausgang nehmen.“ Und die wiederum vereinen sich zu einem einzigartigen Reise-Sound, in dem die einzelnen Songs zu Plätzen und Momenten des Innehaltens werden, bevor die Reise weitergeht, hin zu dem akustischen Bekenntnis „Happy With You“ oder mit „Despite Repeated Warning“ zurück in Pauls musikalische Vergangenheit. Das Resultat ist eine kaleidoskopische Exkursion durch Myriaden von musikalischen Verzweigungen und Zeitalter, um letztlich doch punktgenau wieder im Hier und Heute anzukommen. Dank Pauls untrüglichem Gespür für melodische und lyrische Feinheit und Sensibilität bringt ‚Egypt Station‘ jeden Mitreisenden glücklich ans Ziel. Paul McCartney, der nach wie vor zu den größten Songwritern der Musikgeschichte gehört, hat mit ‚Egypt Station‘ ein spannend arrangiertes und exzellent produziertes Werk vorgelegt, das nicht von übermäßig großer Experimentierlust übertönt wird. Dennoch ist von Altersmilde bei Sir Paul McCartney nichts zu spüren. Er ist immer noch ein kreativer und erfindungsreicher Tonschöpfer wie eh und je.

 

Paul McCartney – Egypt Station (Capitol/Universal) 2LP (ab 05.10.2018) 6754503 / Ltd. Ed. Deluxe Vinyl (2LP) 6754504 / CD 5769650 // ab 07.09.2018 im Handel