Paul Weller // True Meanings

Paul Weller True Meanings CoverROCK Sich mit Paul Weller mitten im Londoner Stadtteil Soho für ein Interview nach draußen vor ein Hotel zu setzen, ist nicht unbedingt die beste Idee. Binnen kürzester Zeit haben ihn seine Fans entdeckt. Immer mehr Autogrammjäger warten geduldig auf ihr Idol, während der Brite über sein neues Album ,True Meanings’ spricht. Die Songs rücken seinen Gesang und seine Gitarre in den Vordergrund, manchmal gesellen sich Streicher dazu. Spiegelt diese sanftmütige Musik den Seelenzustand des 60-Jährigen wider? „Ich habe einfach einen friedvollen Sound kreiert“, wiegelt er ab. Wütend macht ihn immer noch vieles: Brexit, Theresa May, Rassismus, Hass. Er ist und bleibt ein Anhänger der Labour Party. Doch von Politik handeln seine Lieder nicht. „Bowie“ kommt als Hommage an David Bowie daher, die sich zugleich mit dem Thema Sterblichkeit beschäftigt. „Ich habe keine Angst vor dem Tod“, versichert Weller. „Aber vor dem Älterwerden.“ Sein Albtraum wäre es, irgendwann dahinzusiechen, nicht mehr kreativ sein zu können. Weil er nicht weiß, was die Zukunft bringt, konzentriert er sich auf die Gegenwart: „Ich lebe wirklich ganz bewusst im Augenblick.“

Paul Weller – True Meanings (Parlophone/Warner) 2LP 9029563594 / Deluxe CD 9029561516 / CD 9029562047 // ab 14.09.2018 im Handel