Various // Nicola Conte-Cosmic Forest

Various Nicola Conte-Cosmic Forest CoverJAZZ Musik Produktion Schwarzwald (MPS) gilt als wichtigstes deutsches Jazz-Label der Sechziger- und Siebzigerjahre. Noch immer lassen sich weithin unbekannte Perlen des Katalogs entdecken, wie die von dem italienischen Musikproduzenten und DJ Nicola Conte kuratierte Kompilation ‚Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS‘.

Mit dem von ihm kuratierten ‚Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS mit Spiritual Jazz der Jahre 1965–75‘ hat Nicola Conte einen wahren Schatz aus dem MPS-Katalog ans Tageslicht befördert. Dabei erweist sich der aus dem italienischen Bari stammende Musiker, Produzent, DJ und Plattensammler aus Leidenschaft als einer der profundesten Kenner des europäischen Jazz. Mit sicherem Gespür für das Besondere gräbt er stets etwas tiefer, wenn es um die Zusammenstellung einer Kompilation geht. Hier konzentriert sich Conte auf die spirituellen Highlights des MPS-Katalogs und befördert bekannte, aber auch obskure Schätze ans Tageslicht, wie „A Day In Vienna“ von Dexter Gordon & Slide Hampton, „Raga Jeeva Swara“ vom Dave Pike Set oder „Evolution“ von Nathan Davis. Die Stücke verbindet er durch seinen persönlichen roten Faden. Die besondere Titelauswahl und der fließende Charakter der Sequenz verleihen der Musik eine gewisse Zeitlosigkeit und zeigen erstmals in ganzer Breite den „Cosmic Jazz“ aus Schwarzwälder Archiven.

 

Various Artists – Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS (MPS/edel) 2LP 0212269MS1 / CD 0212256MS1 // ab 21.09.2018