Riverside // Wasteland

Riverside Wasteland CoverPROGRESSIVE ROCK Klar und unüberhörbar meldet sich die polnische Band Riverside mit einem selbstbetitelten Album zurück. Nach dem plötzlichen Tod von Mitbegründer und Gitarrist Piotr Grudzinski im Jahr 2016 zum Trio geschrumpft, ist das siebte Studioalbum ein Neuanfang.

Zurück zu den dunklen Klängen lautet die Devise für Mariusz Duda (Gesang, Gitarre, Bass), Piotr Kozieradzki (Drums) und Micha Lapaj (Keyboards, Hammond Orgel), die auf ‚Wasteland‘ inhaltlich ein postapokalyptisches Szenario aufbauen, das gleichzeitig aber auch auf die Tragödie des Todes ihres guten Freundes und Kollegen Piotr Grudzinski verweist. Mit Unterstützung von einigen sorgfältig ausgewählten Gästen gelang Riverside die Produktion von neun neuen Kompositionen, die es dank ihrer außergewöhnlichen emotionalen Natur vermögen, die Progressive-Rock-Fans aufzurütteln. ‚Wasteland‘ ist sowohl tiefgründig und dynamisch als auch absolut stimmig. Trotz einer stilistischen Erweiterung bewahrt das Trio seinen etablierten, typischen Klangcharakter. Dennoch ist ‚Wasteland’ ein Neuanfang für Riverside, der sich als äußerst souverän und verheißungsvoll erweist. Auch wenn man sich in Tracks wie „River Down Below“ und „Vale Of Tears“ noch mit Trauerarbeit beschäftigt, finden die Männer aus Warschau mit „Struggle For Survival“ und dem Titelsong zurück ins Hier und Heute.

 

Riverside – Wasteland (InsideOut/Sony) 2LP+CD 19075871861 / Deluxe CD 19075875402 / CD 19075871852 // ab 28.09.2018 im Handel