Tom Walker // What A Time To Be Alive

Tom Walker What A Time To Be Alive CoverPOP ‚What A Time To Be Alive‘ heißt Tom Walkers Debütalbum, und dass man den Titel positiv wie negativ interpretieren kann, liegt genau im Sinne des Erfinders. „Auf der Welt passiert gerade jede Menge verrückte Scheiße“, so der in Glasgow geborene und in Manchester aufgewachsene Musiker, „auf der anderen Seite haben wir als menschliche Rasse unendlich viel geschafft, waren auf dem Mond und können so viel. Ich denke nicht, dass alles immer schlimmer wird. In jeder Generation ist irgendetwas los, was das Leben für die Leute mulmig macht.“ Ganz oben auf der Liste der jungen Briten, logisch: der Brexit. „Das ist ein verdammter Albtraum. Ich liebe Europa.“ Und Europa liebt den 27-jährigen, kräftig-soulstimmigen und von der BBC geförderten Absolventen des London College of Contemporary Music. Walkers dramatisch-melodische Top-Single „Leave A Light On“ war vor allem in Deutschland und Italien erfolgreich, und überhaupt ist das komplette, von Cracks wie Steve Mac und Jim Abbiss produzierte Album sehr songorientiert. Das politisch durchtränkte „Domino“ oder die hoffnungsvolle Durchhaltehymne „Angels“ dürften bald in jedem Auto mitgesungen werden. Und für Tom? Wird gerade ein Traum wahr. „Mit meinem Dad bin ich schon als Kind immer zu Konzerten gegangen, wir haben die Foo Fighters gesehen, Muse, AC/DC. Ich habe sehr früh gewusst, dass Musik mich glücklich macht.“ Was für eine geile Zeit, um lebendig zu sein.

 

Tom Walker – What A Time To Be Alive (Sony) LP 19075801781 / CD 19075801772 // ab 01.03.2019 im Handel