Dido // Still On My Mind

Dido Still On My Mind CoverPOP Bereits zu Faithless-Zeiten waren Dido und Rollo Armstrong ein gutes Team. Darum lag es für die Britin auf der Hand, ihren Bruder ihr jüngstes Werk ‚Still On My Mind’ produzieren zu lassen: „Eines Morgens wachte ich auf und wusste: Er ist genau der richtige Mann für mein Album.“ Musikalisch harmonieren die Geschwister einfach perfekt miteinander. Vor allem ihr Faible für sphärische Beats verbindet sie – davon zeugen Stücke wie der Titeltrack „Still On My Mind“. Klubgänger lässt das treibende „Mad Love“ mit Sicherheit nicht kalt. „Hell After This“ beschreibt mit pulsierenden Beats das Ende einer Beziehung. „Friends“ groovt sich im Midtempo ein. „You Don’t Need A God“ ist eine Hommage an die Kraft der Musik. „Walking By“ lebt von den Pianotupfern. „Give You Up“ fokussiert sich auf den Gesang. Das melancholische „Have To Say“ hat die 47-Jährige ihrem Sohn gewidmet. Man spürt: Ihr graut schon jetzt vor dem Tag, an dem sie ihn gehen lassen muss. „Als Mutter will ich mein Kind natürlich immer beschützen.“

 

Dido – Still On My Mind (BMG/Warner) LP 405053845580 / CD 405053845579 // ab 08.03.2019 im Handel