The Beta Machine // Intruder

The Beta Machine Intruder CoverALTERNATIVE-ROCK Matt McJunkins und Jeff Friedl sind so etwas wie die Sly & Robbie des Alternative-Rock: Seit einer Dekade fungiert das Duo aus Los Angeles als Rhythmus-Sektion unter anderem für A Perfect Circle, Puscifer, Eagles Of Death Metal oder Ashes Divide. Jetzt starten die beiden Mittdreißiger ihre erste eigene Band – mit einem atmosphärischen Düster-Sound, der an Achtzigerjahre-Helden wie Joy Division, The Cure, Depeche Mode oder Ultravox erinnert. Der (rein klanglich) etwas Unterkühltes, Futuristisches und Post-Apokalyptisches hat und sich (inhaltlich) nach Liebe, Romantik und Glück in einer Zeit des Untergangs sehnt. Sprich: eine ungenierte Realitätsflucht als Reaktion auf die beklemmenden sozio-politischen Zustände in den USA. Gekonnt inszeniert mit Vintage-Keyboards, kantigen Bässen und einem faszinierenden männlich-weiblichen Wechselgesang, der sich als Hommage an Cock Robin oder Timbuk 3 erweist. ‚Intruder‘ ist das bemerkenswerte Debüt einer Band, von der noch einiges zu erwarten ist.

 

The Beta Machine – Intruder (T-Boy/Universal) LP 7731725 / CD 7731723 // ab 29.03.2019 im Handel