Schandmaul // Artus

Schandmaul Artus CoverFOLK-ROCK Ins Reich der Fantasie laden Schandmaul aufs Neue mit ihrem zehnten Werk ‚Artus‘. Sie erzählen von Feen, einem Froschkönig, Moby Dick, dem Schwert Excalibur und seinem Besitzer Artus, der dem Album den Namen gab. „Handgemachter Rock“, nennt Sänger Thomas Lindner die musikalische Mischung der Münchener, „es gibt Dudelsäcke, allerlei Flöten, Drehleier, Geigen und vieles mehr.“ Abgeschmeckt wird die Spielmanns-Spezerei mit einer Prise exotischer Instrumente wie Oboe, Cister, Laute, Spinett und anderen akustischen Leckereien. Gleich drei Titel („Die Tafelrunde“, „Der Gral“ und „Die Insel – Ynys Yr Afallon“) widmen Schandmaul dem Namensgeber der Scheibe. „Die zahlreichen Legenden, die sich um den großen König der Briten, die Ritter der Tafelrunde, den Gral und die geheimnisvolle Insel Avalon sowie die Figuren Merlin und Morgana, Lancelot und Parzival ranken, sind ebenso allgegenwärtig wie geheimnisumwoben. Eine Vertonung war nahezu ein Muss für uns! Aber nicht ausschließlich“, fährt Lindner fort, „auf unserem neuen Album finden sich ebenso Storys aus dem Hier und Jetzt, gehüllt in Gewänder vergangener Zeiten.“

 

Schandmaul – Artus (Vertigo/Universal) 2LP 6791521 / Lim. Fanbox (5 CD/DVD) 6791517 / Lim. Special Edition (2CD) 6791518 / CD 6791519 // ab 03.05.2019 im Handel