Sinkane // Dépaysé

WORLD-ROCK/FUNK-FUSION Der in London als Sohn sudanesischer Eltern geborene Ahmed Gallab aka Sinkane, der in New York zum Afro-Funk-Genie gereift ist, hat auf seinem neuen Album seine wahre Berufung gefunden. Der Albumtitel ‚Dépaysé‘ stammt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie heimatlos und desorientiert. Aus dem kulturellen und politischen Abseits der Trump-Administration bricht der Sänger, Songschreiber und Gitarrist aus und markiert seinen Protest in Songs wie „Everybody“ und „Stranger“ oder lässt im Titelsong eine psychedelische Hymne auf das „Fremd-Werden” vom Stapel, in der amerikanischer Stadion-Rock und sudanesische Melodien verschmelzen. Alle neun Tracks sind inhaltlich und musikalisch eine Offenbarung. Jimi Hendrix, Bob Marley, Fela Kuti, George Clinton und Sly Stone sind die Paten für Sinkanes Reise in sein Innerstes. Sein Umgang mit der Geschichte der Popmusikkultur ist – begleitet von einer multinationalen Band – schlicht fantastisch.

 

Sinkane – Dépaysé (City Slang/rough trade) LP SLANG50212LP / CD SLANG50212 // ab 31.05.2019 im Handel