Neufundland // Scham

Neufundland Scham CoverINDIE-POP/ROCK Als 2017 die Kölner Band Neufundland mit ihrem Debüt ‚Wir werden niemals fertig sein‘ an den Start ging, ernteten sie große Sympathien. Nun legt die Formation um die Sänger und Texter Fabian Langer und Fabian Mohn mit ‚Scham‘ ihr zweites Werk vor, das alles andere ist als schambehaftet oder zurückhaltend. Vielmehr ist der Titel das Leitmotiv der Texte. „Männlich, blass, hetero“ reflektiert die eigenen männlichen Privilegien, während „Viva la Korrosion“ ein düster lakonischer Abgesang auf eine immer bigotter werdende Gesellschaft ist, die an ihren Widersprüchen zu zerbrechen droht. Neufundland, die sich musikalisch nicht als Insel verstehen, lieferten mit ihrer deutschsprachigen Popmusik die Orientierung für die Irrfahrt durch den alltäglichen Wahnsinn. Synthies, elektronische Beats und Gitarrenrock sind die Zutaten für ihre eingängigen Songs, die im Diskurs-Pop verhaftet sind und mit ihrer eigenwilligen Version von „Alles Lüge“ an Rio Reiser anknüpfen.

 

Neufundland – Scham (Unter Schafen/Alive) LP 6419378 / CD 6419377 // ab 31.05.2019 im Handel