Mark Ronson // Late Night Feelings

Mark Ronson Late Night Feelings CoverELEKTRO-POP Mark Ronson ist ein Mann, den Frauen unwiderstehlich finden. Zumindest im Studio. Der Brite hat als Produzent Amy Winehouse oder Lady Gaga zu Hits verholfen. Nun veröffentlicht er mit ,Late Night Feelings’ eine eigene Platte, auf der er die Trennung von seiner Ex-Frau Josephine de la Baume verarbeitet – natürlich mithilfe einiger Sängerinnen. Im Titelsong, der von nächtlicher Einsamkeit handelt, legt sich Lykke Lis Stimme über funky Beats, gepaart mit einem fernöstlichen Flair. Herausragend ist das Lied „Nothing Breaks Like A Heart“. Da trifft Miley Cyrus’ mächtiger Gesang auf einen Mix aus Pop, Country und Flamenco. Camila Cabello verleiht dem Klubtrack „Find U again“ melancholische Aufmüpfigkeit. Angel Olsen liefert mit „Blue“ den Soundtrack für besonders dunkle Momente. Alicia Keys und die Rapperin The Last Artful, Dodgr holt der Musiker für „Truth“ ins Boot. Diese Nummer glänzt nicht nur mit HipHop-Elementen, sondern auch mit ihrer Tanzbarkeit. Mark Ronson ist eben ein Klangzauberer.

 

Mark Ronson – Late Night Feelings (Columbia/Sony) 2LP 19075938931 / CD 19075938922 // ab 21.06.2019 im Handel