Jürgen Tarrach // Zum Glück traurig

Jürgen Tarrach Zum Glück traurig CoverJürgen Tarrach Zum Glueck traurig CoverJAZZ/BLUES/FADO Schauspieler Jürgen Tarrach, der gern für halbseidene Figuren gebucht wird, steht in den „Lissabon-Krimis“ endlich auf der Seite der Guten. Als bescheiden lebender und vom Schicksal gebeutelter Strafverteidiger Eduardo Silva verhilft er seinen Mandanten zu ihrem Recht. Passend dazu erscheint nun sein Album ‚Zum Glück traurig‘, mit dem Tarrach tief in die spezielle Melancholie der portugiesischen Hauptstadt eintaucht. Inspiriert vom Fado, wurden absolut neue Musik und Texte in deutscher Sprache kreiert. Die mit Piano, Cello und Gitarre arrangierten Lieder sind heitere und traurige Geschichten über das Leben und die Liebe. „Es ist die Melancholie, die aber als etwas Positives empfunden wird, die mich am Fado begeistert“, beschreibt Tarrach seine Leidenschaft für den „Blues Portugals“. Die Lieder ließ er sich von Pianist Ingvo Clauder und Texter Antek Krönung auf den Leib schreiben. Das Gitarrenspiel des etablierten Fado-Musikers Bernardo Couto und ein Duett mit der Schauspielerin, Sängerin und Krimi-Partnerin Vidina Popov im Lied „Ein Schrei“ runden das Werk ab.

 

Jürgen Tarrach – Zum Glück traurig (Okeh/Sony) CD19075951532 // ab 16.08.2019 im Handel