Paul Cauthen // Room 41

OUTLAW COUNTRY Die Verwirklichung von ‚Room 41‘ brachte Paul Cauthen fast um – und hat ihn ironischerweise gerettet. Der „old fashioned country outlaw“ schrieb das Album während eines zweijährigen Aufenthalts im Belmont Hotel Dallas mit nur einem Koffer im Gepäck. ‚Room 41‘ erzählt von Cauthens Kokain-Vergangenheit und seinen erschütternden Erfahrungen, die ihn nicht nur einmal zwischen Ekstase und Elend ins Krankenhaus brachten. Cauthen, der wegen seines warmen Baritons auch Big Velvet genannt wird, ist schon lange ein Grenzgänger – sowohl musikalisch als auch anderweitig. Mit seiner elektrisierenden Performance, die Country, Soul und den Funk der Siebziger mit hymnischem Gospel verbindet, gibt er seinen Texten, die sich um Lust, Neid, Stolz, Verzweiflung und Zerstörung drehen, den passenden akustischen Rahmen. Cauthen verdankt nicht zuletzt sein Überleben den Mitwirkenden am Album wie Matt Pence (Jason Isbell, Nikki Lane), Beau Bedford und Jason Burt.

 

Paul Cauthen – Room 41 (New West/rough trade) LP (clear colored vinyl) 39146991 / CD 39146992 // ab 06.09.2019 im Handel