Korn // The Nothing

ALTERNATIVE ROCK Bereitmachen für eine Reise ins Nichts: Mit ‚The Nothing‘ liefert die kalifornische Formation ihr mittlerweile 13. Studiowerk ab. Und nach wie vor geben Korn den Takt in Sachen Alternative Metal an. Nachdem zuletzt der Longplayer ‚The Serenity of Suffering‘ (2016) eindrucksvoll demonstrierte, dass ihr unverwechselbarer Sound nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat, legen die Nu-Metal-Epigonen auf ‚The Nothing‘ noch eine Schippe drauf. Frontmann Jonathan Davis über den Albumtitel: „Tief im Inneren unserer Erde lebt eine gewaltige Kraft. Die wenigsten wissen von den Ausmaßen und der Bedeutung dieses Ortes, an dem Gut und Böse, Glückseligkeit und Qual, Verlust und Gewinn sowie Hoffnung und Verzweiflung als Einheit existieren und in jedem Augenblick unseres Lebens an uns ziehen.“ Und zu jenem Ort zeigt uns das Quintett den Weg. Wie schon beim Vorgänger arbeiteten Jonathan Davis (Gesang, Keyboard), James „Munky“ Shaffer (Gitarre), Brian „Head“ Welch (Gitarre), Reginald „Fieldy“ Arvizu (Bass) und Ray Luzier (Schlagzeug) für ‚The Nothing‘ mit Produzent und Grammy-Gewinner Nick Raskulinecz zusammen, der den 13 Albumtracks den optimalen Feinschliff verpasste. Schon die erste Single-Auskopplung „You’ll Never Find Me“ demonstriert, wie Korn, die Balance zwischen dynamischen und polarisierenden Kräfte beherrschend, dem Hörer eine Zuflucht in ihrem furiosen Nichts bieten.

 

Korn – The Nothing (Roadrunner/Warner) LP 1686174091 / CD 1686174092 // ab 13.09.2019 im Handel