Liam Gallagher // Why Me? Why Not.

BRITPOP/ROCK Liam Gallagher ist gut drauf – und seinem neuen Album ‚Why Me? Why Not.‘ hört man das an, findet der ehemalige Oasis-Sänger: „Manchmal ist man im Leben glücklich, aber die Musik reflektiert es nicht. Bei meinem neuen Album ist beides auf einem Level. Es spiegelt genau wider, wo ich im Moment stehe. Ich bin echt glücklich.“

Kein Wunder: War es für Gallagher nach der Trennung von Oasis mit Beady Eye alles andere als rosig gelaufen, kämpfte er sich mit seinem ersten Soloalbum ‚As You Were‘ vor zwei Jahren zurück und schaffte es sogar an die Spitze der britischen Charts. Auf ‚Why Me? Why Not.‘ bleibt er seinem Sound treu, legt aber qualitativ noch eine Schippe drauf. Klassische Britpop-Songs wie „The River“ oder „Shockwave“ treffen auf von den Beatles und Pink Floyd inspirierte Balladen wie „Once“ oder „Meadows“, große Refrains gibt’s wie am Fließband. „Und ich habe nichts damit zu tun!“, gibt Gallagher unverhohlen zu. Die Songs erstanden nämlich unter anderem mit dem Produzenten Greg Kurstin und sowie Songwriter Andrew Wyatt. „Ich bin kein Songwriter, sondern habe angefangen als Sänger. Ich kann Verse schreiben, aber diese großen, hymnenhaften Refrains kann ich nicht“, so Gallagher. „Aber ich habe auch kein Problem damit, die Arbeit zu teilen, Elvis hat es schließlich auch gemacht. Und den Leuten, die die Platte kaufen, ist es sowieso egal, Hauptsache, ich singe.“ Wo er Recht hat …

 

Liam Gallagher – Why Me? Why Not. (Warner) LP 9029540841 / CD 9029540837 // ab 20.09.2019 im Handel