Andris Nelsons/Wiener Philharmoniker // Beethoven: Complete Symphonies

KLASSIK/SINFONIE Mit diesem Orchester sämtliche Sinfonien von Ludwig van Beethoven einzuspielen, ist gleichermaßen ein Genuss und eine Auszeichnung für den Star-Dirigenten Andris Nelsons. Auf welche Tradition in der Beethoven-Interpretation können die Wiener Philharmoniker in ihrer langen Geschichte nur zurückblicken?

Die Wiener sind vertraut mit feinsten Abstimmungen der Klangbalancen, sie veredeln mit ihrem ausgezeichneten und höchst individuellen Bläserensemble und den Streichern jede Instrumentierungsfinesse des großen Sinfonikers. Das weiß Andris Nelsons, und er dürfte mit Begeisterung den Tonqualitäten auch der Trompeten lauschen, schließlich saß er am Beginn seiner Karriere doch selbst einmal als Trompeter im Orchester der Lettischen Staatsoper, bevor er sein Dirigierstudium aufnahm. Heute ist Nelsons ein Weltstar und hat sich neben seinem Beethoven-Zyklus, der bei der Deutschen Grammophon als einer der wichtigsten Beiträge zum Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 verstanden wird, mit zwei weiteren Zyklen ein beachtliches Leistungspensum auferlegt. Mit dem Boston Symphony Orchestra veröffentlicht er Live-Aufnahmen von Schostakowitschs Sinfonien unter dem Motto „Shostakovich Under Stalin’s Shadow“. Außerdem erscheint bei der Deutschen Grammophon der Bruckner-Zyklus von Nelsons und dem Gewandhausorchester Leipzig, dem der Lette seit 2018 als 21. Gewandhauskapellmeister vorsteht.

 

Andris Nelsons/Wiener Philharmoniker – Beethoven: Complete Symphonies (Deutsche Grammophon) 6 CD/Blu-ray 4837071 // ab 04.10.2019 im Handel